Studentische Akzeptanz und Relevanzwahrnehmung eines disziplinspezifischen Workshops „Wissenschaftliche Vorträge in der Physik“

Obwohl Studierende in einem Hochschulstudium neben fachlichen u.a. auch kommunikative Kompetenzen, wie die Fähigkeit zur Präsentation von Fachwissen, erwerben sollen, werden diese in naturwissenschaftlich-technischen Disziplinen oft nur implizit und nicht explizit vermittelt. Diesem Bedarf wurde hier mit Hilfe eines Workshops zum Thema ‘Wissenschaftliche Vorträge in der Physik’ begegnet. Dieses neue Lehr-Lernformat basiert auf dem Prinzip des Cognitive Apprenticeship und transferiert generische Ansätze zur Vermittlung von Präsentationstechniken in einen disziplinbezogenen Kontext.
In dieser Arbeit wird die Akzeptanz und Relevanzwahrnehmung der Studierenden zu diesem Workshopangebot untersucht. Es werden Evaluationsergebnisse bezüglich Selbst- und Fremdeinschätzungen sowie Zufriedenheitswerten präsentiert. Die Auswertung dieser Daten zeigt eine hohe Zufriedenheit und wahrgenommene Relevanz des disziplinspezifischen Angebotes durch die Studierenden, was in einem zum Teil erheblichen Lernzuwachs bei den Studierenden resultiert. Nach evidenzbasierter Weiterentwicklung wird der modularisierte Workshop durch Verwendung ausgewählter Inhaltsblöcke und durch Modifikation für z.B. fortgeschrittenere Studierende anderer naturwissenschaftlicher Studiengänge weitergenutzt.

  die_hochschullehre_2020_Brassat_WissVortraege.pdf (783,0 KiB, 82 Hits)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
Loading...

Keine Kommentare »»

bisher keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar.