Diversität: Versuch einer Begriffsbestimmung als Grundlage für eine diversitätsorientierte Hochschuldidaktik

Hinter dem Begriff Studierende steht an deutschen Hochschulen eine zunehmend diverse Gruppe. Die Anerkennung, Förderung und Nutzung dieser studentischen Vielfalt ist für die Hochschulen gleichermaßen Chance (Bereicherung durch Vielfalt) und Herausforderung (Umgang mit Vielfalt). Die Frage, wie eine diversitätsorientierte (Hochschul-)Didaktik aussehen kann, wirft zugleich die Frage auf: Was ist unter Diversität eigentlich zu verstehen? Ziel dieses Beitrags ist es aufzuzeigen, dass es zur Beantwortung didaktischer Fragen unabdingbar ist, das Diversitätsverständnis begrifflich zu präzisieren, das (hochschulspezifischen) didaktischen Überlegungen zugrunde liegt, da dieses weit reichende didaktische Implikationen zur Folge hat.

Dieser Beitrag ist Teil des Almanach-Themenheftes „Junge Hochschul- und Mediendidaktik“, hrsg. von Miriam Barnat, Sandra Hofhues, Anne Cornelia Kenneweg, Marianne Merkt, Peter Salden, Diana Urban.

  Diversität: Versuch einer Begriffsbestimmung als Grundlage für eine diversitätsorientierte Hochschuldidaktik (108,3 KiB, 1.093 Hits)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
Loading...

Keine Kommentare »»

bisher keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar.