Entwicklung von Evaluationsinstrumenten zur Selbst- und Fremdeinschätzung der prozessbezogenen Kompetenzen von Tutor*innen in Lernbegleitungsgesprächen

Lernbegleitungsgespräche stellen komplexe, personenbezogene und soziale Arrangements dar, die Lernbegleiter*innen vor etliche Herausforderungen stellen und ihnen viel Feingefühl abverlangen. Eine kontinuierliche Evaluation und Reflexion des eigenen Handelns kann einerseits studentische Tutor*innen auf dem Weg zur Professionalisierung ihrer eigenen Tätigkeit im Lernbegleitungssetting voran bringen und andererseits  wichtige Hinweise zur Wirkung bestehender Ausbildungsprogramme für diese Zielgruppe  liefern. Der folgende Beitrag beschreibt die Entwicklung von Evaluationsinstrumenten zur Selbst- und Fremdeinschätzung von prozessbezogenen Kompetenzen der Peer-Tutor*innen im Lernzentrum Ernährung, Konsum und Gesundheit (LEKG) der Universität Paderborn und schildert erste Erfahrungen sowie Perspektiven für das kommende Wintersemester 2016/17.

  diehochschullehre_2016_hellweg.pdf (251,6 KiB, 1.704 Hits)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Keine Kommentare »»

bisher keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar.