Softwaregestützte Studienverlaufsanalyse zur frühzeitigen gezielten Studienberatung

Studierende bei Problemen im Studium durch Beratung frühzeitig zu unterstützen kann ein erfolgreiches Mittel sein um Studienabbruchquoten zu senken. Eine Herausforderung für die Hochschulen ist, die betroffenen Studierenden frühzeitig zu identifizieren. Im Artikel werden die Funktionsweise und der Einsatz der Studienverlaufsanalysesoftware S-Beat beschrieben, mit der diese Herausforderung gelöst werden kann. Das Alleinstellungsmerkmal von S-Beat ist, dass die Analyse abgeschlossener Studienverläufe genutzt wird, um eine individuelle Prognose für die Wahrscheinlichkeit eines Misserfolgs der eingeschriebenen Studierenden zu ermitteln. Dazu werden Daten aus Studierenden- und Prüfungsverwaltung unter Verwendung von bekannten Risikoindikatoren (z.B. Anzahl der nicht bestandenen Prüfungen oder erfolgreich erbrachter ECTS-Punkte) mit Hilfe von Algorithmen aus dem Bereich des maschinellen Lernens verarbeitet. Die gewonnenen Erkenntnisse werden zur Steuerung der Beratungsleistung und zur Schärfung des Problembewusstseins bei den Studierenden herangezogen.

  diehochschullehre_2017_Hinkelmann_et_al_Softwaregestützte_Beratung (252,8 KiB, 731 Hits)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 votes, average: 3,67 out of 5)
Loading...

Keine Kommentare »»

bisher keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar.