Spielend eine diagnostisch kompetente Lehr-kraft werden – mit der game- und e-learningbasierten, problemorientierten und selbstgesteuerten Lernumgebung GEProS

Dieser Beitrag stellt eine innovative Blended-Learning-Umgebung vor, die Lehrende dabei unterstützt, Lehramtsstudierende alltagsnah und praxisorientiert auf das diagnostische Handeln in der Schule vorzubereiten. Kern der Umgebung ist eine virtuelle Lernumwelt, die das diagnostische Handeln ermöglicht und erfordert. Die Studierenden lernen im Rahmen eines virtuellen Spiels problemorientiert und selbstreguliert anhand von authentischen Falldarstellungen aus der Praxis. Dieses Lernen wird in diesem Beitrag mittels eines konkreten Falls vorgestellt. Ziel ist es, die systematische Vorgehensweise sowie die Beobachtungskompetenz der Studierenden zu schulen, flexibles Anwendungswissen aufzubauen und die Selbstreflexion zu fördern, um damit diagnostisch kompetente Lehrkräfte auszubilden. Diese Ziele sollen in einer Blended-Learning-Umgebung mittels Serious Gaming und problemorientiertem Lernen erreicht werden. Erste Rückmeldungen von Seiten der Studierenden und der Lehrenden nach dem Einsatz in der Lehre ermutigen zur Weiterentwicklung von GEProS. Neben einer großangelegten Evaluationsstudie soll zukünftig auch das Untersuchen von Forschungsfragen sowie das Überprüfen der Lernzielerreichung in GEProS realisiert werden.

  diehochschullehre_2016_klingsieck_et_al (378,2 KiB, 594 Hits)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 votes, average: 4,20 out of 5)
Loading...

Keine Kommentare »»

bisher keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar.